Geschenke in der Einkommens- und Umsatzsteuer

Der Abzug von Geschenken ist steuerlich sehr begrenzt:

  • Dem Grunde nach müssen sie betrieblich bzw. beruflich veranlasst sein.

  • Der Höhe nach dürfen selbst betrieblich veranlasste Geschenke an Personen, die keine Arbeitnehmer sind, nur abgezogen werden, wenn sie pro Jahr und Empfänger bei max. 35 € liegen (Freigrenze; vgl. Kap. I. 4.).

  • Auch wenn diese beiden Punkte erfüllt sind, scheitert der Abzug, wenn die Geschenkaufwendungen nicht einzeln und getrennt aufgezeichnet worden sind.